Herzlich Willkommen in der Abteilung Leichtathletik

Disken segeln beim Wettkampfquartett

Qualifikationsweiten und Bestleistungen zum Abschluss der Werferserie

Ansbach – Wieder waren zwölf Leichtathleten zum letzten von vier Kleinwettkämpfen in Ansbach zusammengekommen um für die Late Season mit Meisterschaften im August und September Schwung aufzunehmen. Diesmal stand der Diskus im Mittelpunkt aber auch drei Hammerwerfer setzten sich stark in Szene.

Für die Bestweite mit dem 2-Kilo-Diskus der Männer sorgte Thomas Zeller vom Gastgeber TSV 1860 Ansbach. Mit 33,24 m übertraf der athletische 49-jährige sogar seine größte Weite des Vorjahres, mit der er 2019 Bayerischer Meister der M45 geworden war, um fast einen Meter.

In seinem letzten Jahr in der M45 steigerte sich Thomas Zeller (TSV 1860 Ansbach) mit dem Diskus auf 33,24 mIn seinem letzten Jahr in der M45 steigerte sich Thomas Zeller (TSV 1860 Ansbach) mit dem Diskus auf 33,24 m. Foto: Erich Grau

Mit dem 1-Kilo-Diskus der Frauen lieferten sich Tanja Ruoff aus Altenberg und Luisa Himmler (TSV Ansbach) über sechs Runden ein feines Duell. Die 33-jährige Ruoff hatte mit 27,63 m letztendlich elf Zentimeter Vorsprung doch U23-Werferin Himmler überraschte mit 27,52 m und einer Steigerung der persönlichen Bestmarke um zweieinhalb Meter.

Bestleistung um zweieinhalb Meter: Luisa Himmler (TSV 1860 Ansbach) warf 27,52 Meter mit dem Diskus.Bestleistung um zweieinhalb Meter: Luisa Himmler (TSV 1860 Ansbach) warf 27,52 Meter mit dem Diskus. Foto: Erich Grau

Auch in der Jugend wurde mit dem 1-Kilo-Diskus geworfen. Jan Weber (TV Leutershausen) hatte die 30 Meter im Visier, die Qualifikationsweite in der M15 für die Bayerischen Meisterschaften. Mit 30,51 m gelangen ihm die Norm und eine neue Bestleistung. Für Carina Kilian (TSV Ipsheim) lag die bayerische Qualiweite in der W15 bei 25 Metern. Die Kaderathletin im Stabhochsprung übertraf diese Linie schon beim ersten Versuch und steigerte ihre Bestleistung kontinuierlich weiter auf 26,95 m.

Bei den M70-Senioren lag Stefan Radinger mit 26,98 m knapp vor Werner Ruckdeschel mit 26,65 m. Agnes Düll (W60) warf 24,27 m und in der W65 gelangen Jutta Schoeppe (alle TSV Ansbach) 21,55 m. Die 13-jährigen Emma Kilian (TSV Ipsheim) mit 18,86 m und Lara Baumann (TSV Ansbach) mit 15,53 m steigerten ihre Bestleistungen jeweils um mehrere Meter.

Im Hammerwurf bot der 54-jährige Joachim Rieck vom SV Zuchering mit 41,83 m besten Anschauungsunterricht. Die Ansbacher Seniorinnen Agnes Düll mit 32,73 m und Jutta Schoeppe mit 24,31 m holten sich mit dem 3-Kilo-Hammer ebenso ihre deutschen Meisterschaftsnormen wie schon vorher mit dem Diskus.

 

  • Emma Kilian Diskus
  • Lara Baumann Diskus
  • Luisa Himmler Diskus
  • Carina Kilian Diskus
  • Jutta Schoeppe Diskus
  • Thomas Zeller Diskus

    Tags: Ansbach, Diskus