Herzlich Willkommen in der Abteilung Leichtathletik

18. Ansbacher Läufertag

Ausgerechnet am bislang heißesten Tag des Jahres mit Höchsttemperaturen von 37 Grad fand die 18. Auflage des Ansbacher Läufertages statt. Auch wenn einige Gemeldete aufgrund der Temperaturen vorsichtshalber auf einen Start verzichteten, durfte das Team des TSV Ansbach dennoch 64 Teilnehmende begrüßen. Mit einer Zeitplanverschiebung sowie reichlicher Wasserversorgung wurde versucht, der Hitze Paroli zu bieten. Wie gewohnt, ging es für die StarterInnen aus dem Leichtathletikkreis Ansbach auch um die Kreismeistertitel.

Eine seit Jahresbeginn gültige Regelung des Internationalen Leichtathletikverbandes wirkte sich auch auf den Läufertag aus. Auf allen Distanzen unterhalb von 5000 Metern darf es keine gemeinsamen Rennen von Männern und Frauen mehr geben. So machten über 800m die Damen mit drei altersklassenübergreifenden Zeitläufen den Auftakt. Im dritten und schnellsten Lauf setzte sich die fünfzehnjährige Sina Krebelder (TSV Ipsheim) schnell von Feld ab und sicherte sich den Tagessieg. Mit ihren 2:21,95 min verbesserte die Ickelheimerin ihre vor Jahresfrist an gleicher Stelle aufgestellte persönliche Bestmarke um fast eine Sekunde. Es folgten in 2:31,81 min Laura Beyer (TSV Hemhofen) und in 2:32 ,89 min Sophia Sartor (TSG Schwäbisch Hall). Als schnellste Läuferin aus dem Kreis Ansbach erwies sich die fünfzehnjährige Christiane Hecht (TSV Ansbach), welche in ihrem erst zweiten 800m-Rennen mit 2:39 ,48 min ihren Hausrekord um fast drei Sekunden verbesserte

  • 800m Lauf 6
  • 800m Lauf 3
  • 800m Lauf 1
  • 5000m Lauf 1
  • 5000m Lauf 2
  • 800m Lauf 4
  • 800m Lauf 2
  • 800m Lauf 5

    Auch bei den Männern waren es drei Zeitläufe. Christian Kunisch (TV Ochsenfurt) hatte sich vorgenommen, im letzten und stärkst besetzen Lauf an die Zwei-Minuten-Marke heranzulaufen. Trotz der Schrittmacherdienste des Wicklesgreuthers Christopher Schroll konnte der 37-Jährige das Tempo am Ende nicht durchziehen, erwies sich aber nach 2:08,09 min als Tagesschnellster. Der zweite Platz wurde in einem spannenden Dreikampf vergeben. Frederik Petersilka (LSC Höchstadt/Aisch) setzte sich hier in 2:12,01 min durch. Der Marktbergeler Alexander Doll, der studienbedingt zu Jahresbeginn vom TSV Ansbach zum ASC Darmstadt wechselte, folgte nach 2:10,71 min als Dritter, Hannes Seemann (TSV Ipsheim) kam nach 2:12,87 min als Vierter ins Ziel. Schnellster Läufer aus dem Kreis Ansbach war der vierzehnjährige Julius Uebelhör (TSV Ansbach), der sich als Gesamtsechster um über drei Sekunden auf 2:22,66 min verbesserte.

    Über 5000 Meter gab es zwei Zeitläufe. Als Starter Wolfgang Ebert die vier Teilnehmer eines kleinen, aber sehr leistungsstarken A-Laufes an die Linie bat, war die untergehende Sonne bereits hinter den Wolken einer aufziehenden Gewitterfront verschwunden und es hatte sich auch schon etwas abgekühlt. Nach dem Startschuss bildeten sich zwei Duos. An der Spitze trieben sich Simon Bauer (TV Leutershausen) und Johannes Strobel, Neuzugang beim TSV Ansbach, gegenseitig zu guten Zeiten, ebenso wie dahinter mit Christopher Schroll und Christoph Dümmler zwei weitere Vertreter des TSV Ansbach. Lange blieben beide Duos zusammen, bis in den beiden Schlussrunden die Entscheidungen fielen. Simon Bauer setzte sich ab und erwies sich nach 16:08,59 min als Tagesschnellster, Johannes Strobel folgte in seinem ersten 5000m-Rennen in 16:19,68 min. Christopher Schroll konnte sich nach einem langen Endspurt in 18:22,54 min den dritten Platz sichern, Christoph Dümmler finishte nach 18:37,74 min.

    Über 5000 m sind gemischte Rennen weiterhin erlauf, solange keine offensichtliche Schrittmacherdienste durch Männer für Frauen erfolgen. Lange hielt sich Pia Schweitzer (TSV Dinkelsbühl) in der Spitzengruppe des zwölfköpfigen B-Lauf-Feldes, doch am Ende setzte sie sich ab und erwies sich nach zwölfeinhalb Runden in 19:25,53 min als schnellste Frau. Suden Kunstmann (TSG 08 Roth) finishte nach 21:04,57 min und die Herriederin Tanja Schienagel sicherte sich nach 21;21,68 min unter den Damen Rang Drei.

    Bilder: Jörg Behrendt

     

    Kreismeisterschaftsergebnisse der TSV-Starter/innen:

    Männer
    5000 m 
    2. Schroll, Christopher (TSV 1860 Ansbach)  18:22,54 min. 
     
    Jugend M14
    800 m 
    1. Uebelhör, Julius (TSV 1860 Ansbach)  2:22,66 min. 
     
    Jugend M12
    800 m
    1. Niebling, Maximilian  (TSV 1860 Ansbach)  2:38,84 min. 
    5. Herzog, Anton  (TSV 1860 Ansbach)  2:48,53 min. 
     
    Kinder M11
    800 m 
    1. Bassa, Luca  (TSV 1860 Ansbach)  2:59,15 min. 
    2. Kröner, Benjamin  (TSV 1860 Ansbach)  3:20,12 min. 
     
    Kinder M10
    800 m 
    2. Herzog, Theo  (TSV 1860 Ansbach)  3:14,84 min. 
     
    Senioren M30
    5000 m 
    1. Dümmler, Christoph  (TSV 1860 Ansbach)  18:37,74 min. 
     
    Senioren M35
    5000 m 
    1. Strobel, Johannes 4 (TSV 1860 Ansbach)  16:19,68 min. 
     
    Jugend W15
    800 m 
    1. Hecht, Christiane 2007 (TSV 1860 Ansbach)  2:39,48 min. 
    3. Baumann, Lara  (TSV 1860 Ansbach)  2:54,70 min. 
     
    Jugend W14
    800 m 
    1. Hecht, Leni  (TSV 1860 Ansbach)  3:07,39 min. 
     
    Kinder W11
    800 m
    1. Tremel, Henriette  (TSV 1860 Ansbach)  3:09,53 min. 
     
    Kinder W10
    800 m
    3. Schwarz, Johanna  (TSV 1860 Ansbach)  3:01,22 min. 

    Tags: Ansbach, Läufertag