Herzlich Willkommen in der Abteilung Leichtathletik

  • Startseite
  • Die "jungen Wilden" des TSV dominierten beim Kirchweihlauf

Die "jungen Wilden" des TSV dominierten beim Kirchweihlauf

Zum Abschluss der Straßenlaufsaison konnten sich Teilnehmer und Zuschauer beim Kirchweihlauf in Kloster Sulz über beste Bedingungen freuen. Nach zweijähriger Zwangspause fand die stimmungsvolle Traditionsveranstaltung der Kirchweihfreunde wieder statt. Wie auch bei anderen Laufveranstaltungen konnten die Teilnehmerzahlen nicht ganz an Vorpandemiezeiten anschließen, so erreichten diesmal 52 Läufer und Läuferinnen das Ziel am Festgelände auf dem Dorfplatz.

Gerade im Langstreckenrennen über 7,2 Kilometern war aber auch für sportliche Klasse gesorgt und an der Spitze entwickelte sich auf den sechs Runden zwischen Kloster Sulz und Zielhütte ein spannender Kampf um die ersten sechs Plätze. So kam es, dass gleich die ersten vier Plätze vom TSV 1860 Ansbach und seinen "jungen Wilden" in Beschlag genommen wurden. Die Entscheidung um die drei ersten Plätze fiel nach zwei Runden. Aus dem Führungstrio des TSV Ansbach musste Florian Wiehl am Ortseingang abreißen lassen, wenig später setzte sich dann am Anstieg Jared Halbig von Christopher Schroll ab und lief in weiterem Verlauf einen deutlichen Vorsprung heraus. Halbig vor Schroll und Wiehl - dies war dann auch der Zieleinlauf. Auf Rang Vier lag vier Runden lang Sebastian Ernst (SV Virnsberg - Sommerbiathlon), doch dann kämpfte sich Christoph Dümmler (TSV Ansbach) vorbei, rettete einen Vorsprung von sieben Sekunden ins Ziel und sorgte damit für einen Vierfacherfolg der grünen Rezatstädter. Ernst musste am Ende kurzzeitig auch noch seinen fünften Platz am Roland Rigotti (TSG 08 Roth) abgeben, holte sich diesen aber wieder mit fünf Sekunden Vorsprung zurück.

  • 231020220119
  • 231020220169
  • 231020220106
  • 231020220084
  • 231020220349
  • 231020220091

    Über 2400 m setzte sich die Jugend durch. Der vierzehnjährige Finn Wörner siegte nach 9:36 min mit 16 Sekunden Vorsprung vor dem 44 Jahre älteren Horst Sobek. Einen Tag nach seiner Teilnahme am Altmühltrail vertrat Jörg Behrendt auf der Kurzstrecke die Farben des TSV Ansbach und belegte nach 10:49 min den vierten Platz.

    Tags: Kloster Sulz, Kirchweihlauf