Herzlich Willkommen in der Abteilung Leichtathletik

  • Startseite
  • Jessica Lummer als Königin der mittelfränkischen Athletinnen

Jessica Lummer als Königin der mittelfränkischen Athletinnen

Mit Jessica Lummer in der wU20 und Ronja Wohlfahrt in der W15 holten zwei Siebenkämpferinnen des TSV Ansbach bei den Nordbayerischen Meisterschaften neue Bestleistungen und Podestplätze. Robert Grau steigerte sich im Zehnkampf der Männer ebenfalls auf einen neuen persönlichen Rekord.

  • Jessica 800 Meter

    Jessica 800 Meter

  • Jessica Hürden

    Jessica Hürden

  • Jessica Hochsprung

    Jessica Hochsprung


    In ihrem ersten Jahr in der U20 hatte Jessica Lummer erstmals die schweren Wurfgewichte der Frauen und die höheren Hürden. Zwischen ihren schriftlichen und mündlichen Abiturprüfungen trat die Ansbacherin bestens von Claudia Himmler und Martin Straub vorbereitet zum Siebenkampf in Oberasbach an, bei dem Mittelfränkische und Nordbayerische Meistertitel vergeben wurden. Als Siegerin der Mittelfränkischen Meisterschaften und Silbermedaillengewinnerin bei den Nordbayerischen zeigte Lummer eine taktisch herausragende Laufleistung im abschließenden 800-m-Lauf. Die direkten Konkurrentinnen lagen knapp vor und hinter der TSV-Sportlerin. Lummer kontrollierte das Rennen perfekt, konnte dann auf der Schlussgeraden noch einige Sekunden heraussprinten um mit persönlicher Bestzeit von 2:46,04 min bei insgesamt 3316 Punkten mit 14 bzw. 19 Punkten Vorsprung ihre Meisterleistung zu krönen. Basis für den Erfolg war ein Siebenkampf ohne Schwächen mit den meisten Punkten für 29,21 sec über 200 Meter und 1,41 m im Hochsprung.

    • Ronja 100 Meter

      Ronja 100 Meter

    • Ronja Weitsprung

      Ronja Weitsprung

    • Ronja Hochsprung

      Ronja Hochsprung


      Ronja Wohlfahrt (TSV Ansbach) peilte nach ihren beiden Qualifikationsnormen für die Deutschen Meisterschaften über 300 m und 800 m auch die Norm für den Siebenkampf der W15 an. Das gelang ihr mit 3642 Punkten überlegen. Nur 22 Punkte hinter der Bayerischen Meisterin von 2018 wurde Wohlfahrt Zweite in der Mittelfränkische und Nordbayerischen Wertung und schob sich auf Platz vier in der aktuellen Deutschen Bestenliste. Die meisten Punkte gab es für Wohlfahrt im 80-m -Hürdensprint mit 12,53 sec, 4,83 m im Weitsprung und 1,53 m im Hochsprung. Da der Leichtathletikverband heuer keine Deutsche Siebenkampfmeisterschaften für die W15 ausrichten wird will Ronja Wohlfahrt in fünf Wochen über die Bayerischen Meisterschaften im Blockwettkampf Lauf zu den nationalen Titelkämpfen im August.

      • Robert Hürden

        Robert Hürden

      • Robert 400 Meter

        Robert 400 Meter

      • Robert Stabhochsprung

        Robert Stabhochsprung


        Für den 19-jährigen Robert Grau gab es keine U23-Wertung so dass der Ansbacher im 23-köpfigen Feld der Männer antrat. Als mehrfacher Bayerischer Jugendmeister hatte Grau im Speerwurf mit 57,93 m die größte Weite aller Zehnkämpfer und auch seine höchste Punktzahl. Im Kugelstoßen war Grau mit 13,48 m den anderen Teilnehmern ebenfalls deutlich überlegen und 38,01 m mit dem Diskus bedeuteten auch einen klaren Vorsprung gegenüber der Konkurrenz. Die sprint- und sprungstarken älteren Zehnkämpfer schoben sich aber in ihren Disziplinen vor Grau, der sich noch über neue Bestleistungen mit 3,80 m im Stabhochsprung und 53,98 sec über 400 m freute. Mit einem Gesamtergebnis von 6177 Punkten belegte Grau Platz fünf bei den Männern. Nur ein U23-Athlet, der Bayerische U23 -Meister von 2018, platzierte sich knapp vor Robert Grau, beide führen auch die Bayerische Bestenliste mit großem Abstand an. Da heuer weder bei der U23 noch bei den Männern eine Deutsche Zehnkampfmeisterschaft ausgerichtet wird, ist die weitere Saisonplanung des Ansbachers aber völlig offen.

        Die Einzelergebnisse:
        Jessica Lummer (Siebenkampf wU20) 3316 Punkte: 100 m Hürden 18,22 sec, Hochsprung 1,41 m, Kugel 8,43 m, 200 m 29,21 sec, Weitsprung 4,50 m, Speer 27 ,37 m, 800 m 2:46,04 min.

        Ronja Wohlfahrt (Siebenkampf W15) 3642 Punkte: 80 m Hürden 12,53 sec, Hochsprung 1,53 m, Kugel 10,40 m, 100 m 13,46 sec, Weitsprung 4,83 m, Speer 28,77 m, 800 m 2:26,35 min.

        Robert Grau (Zehnkampf Männer) 6177 Punkte: 100 m 11,94 sec, Weitsprung 5,65 m, Kugel 13,48 m, Hochsprung 1,77 m, 400 m 53,98 sec, 110 m Hürden 17,47 sec, Diskus 38,01 m, Stabhochsprung 3,80 m, Speer 57,93 m, 1500 m 4:54,16 min.

        Fotos: Meschede (8), Behrendt (1)

        Tags: Oberasbach, Nordbayerische Meisterschaften