Herzlich Willkommen in der Abteilung Leichtathletik

  • Startseite
  • Ansbacher Quartett auf der Formel1-Piste

Ansbacher Quartett auf der Formel1-Piste

Wieder einmal qualmten an Allerheiligen auf dem Hockenheimring nicht die Motoren der Rennwägen, sondern die Läufersocken. Der traditionelle Hockenheimringlauf der ASG Tria Hockenheim feierte bei guten Bedingungen sein 25. Jubiläum.

Über 5 Kilometer erwiesen sich unter 325 Finishern in 16:01 min Luis Schaichs (SV Winnenden) und in 16:30 min Lisa Merkel (LG Region Karlsruhe) als die Tagesschnellsten. Der TSV 1860 Ansbach war mit einem Quartett auf dem Ring vertreten. Als Schnellster von ihnen erwies sich Jared Halbig, Der Siebzehnjährige konnte seine Jahresbestmarke beim 5 km-Straßenlauf um fast eine halbe Minute auf 17:14 min verbessern. Der Ansbacher erreichte damit als Gesamtzwölfter das Ziel, in der stark besetzten Altersklasse U18 bedeutete dies den fünften Platz.

  • 011120220132 Jared Halbig
  • 011120220013
  • 011120220135 Christopher Schroll
  • 011120220121
  • 011120220153
  • 011120220105 Joerg Behrendt

    Nicht nur Formel1-Fahrer hadern manchmal mit ihrer Reifenwahl, auch Christopher Schroll fand auf der vom nächtlichen Regen noch nassen und mit Gummiabrieb durchsetzten Bahnoberfläche nicht den nötigen Grip. Mit seiner Zeit von 17:40 min egalisierte der Wicklesgreuther seine Jahresbestmarke und sicherte sich als Gesamtsiebzehnter bei den Männern der M20 ebenfalls Rang Fünf. Jörg Behrendt finishte nach 23:39 min, in seiner Altersklasse M60 bedeutete dies Rang Zwei. Elke Halbig trainiert nicht nur ihre Laufgruppe, sondern testete sich ebenfalls im Wettkampf. Nach 28:44 min belegte sie in ihrer Altersklasse W45 den dritten Platz.

    Tags: Hockenheim