Herzlich Willkommen in der Abteilung Leichtathletik

  • Startseite
  • Baumann und Dörr sind Nummer 1 in Bayern

Baumann und Dörr sind Nummer 1 in Bayern

Ansbach – In der Bayerischen Bestenliste des Landesverbandes BLV stehen viele Leichtathleten vom TSV 1860 Ansbach auf den vorderen Plätzen. Nachfolgend sind unsere erfolgreichsten Sportler mit ihren Top-Ten-Ergebnissen genannt.

Benedikt Dörr im Hochsprung, Lara Baumann im Gehen sowie David Kleinschrodt über 300 Meter Hürden haben in der Saison 2022 den Bayerischen Leichtathletikverband BLV bei den Länderkämpfen ihrer Altersklasse erfolgreich vertreten. Zum Abschluss des Jahres stehen mit Dörr und Baumann auch zwei TSV-Sportler auf Platz 1 der Bayerischen Bestenlisten.

Lara Baumann steht im Gehen gleich zweimal an der Spitze der Bayerischen Bestenliste. Diese beiden Leistungen von Baumann werden sogar als neue Bayerische Jugendrekorde für die W15 in den Analen geführt: Über 3 Kilometer Straßengehen war Lara Baumann 21:03 min unterwegs, über die Distanz von 5 Kilometer holte sich Baumann den Rekord und den Bayerischen Meistertitel in 36:06 min. Auf der Bahn ging Baumann die 3000 Meter in 18:22,78 min und liegt damit auf Rang 2 in Bayern. Bei ihrem Länderkampf im Bayerntrikot im italienischen Brixen ging Lara Baumann die 5000 Meter. Diese Strecke wird nur in der U20-Bestenliste geführt und dort ist Lara Baumann als stärkste W15-Sportlerin auf Rang 4 unter den wesentlich Älteren genannt. Als Läuferin war Lara Baumann in der W15 gerne auf längeren Distanzen unterwegs: Über 3000 Meter wird die Ansbacherin in 11:57,74 min auf Rang 5 geführt. 7:36.82 min auf der 2000-Meter-Strecke bedeuten für Baumann Platz 9.

Benedikt Dörr vom TSV 1860 Ansbach sprang in seinem ersten U18-Jahr 1,90 Meter hoch. Damit führt der Kaderathlet die BLV-Rangliste als Bayerischer Meister auf Platz 1 an.

Lara Baumann Länderkampf

Lara Baumann Länderkampf

Jenny Vogt Speer

Jenny Vogt Speer

Julius Uebelhör 2000 m

Julius Uebelhör 2000 m

David Kleinschrodt Hürdenlauf

David Kleinschrodt Hürdenlauf

Benedikt Dörr Hoch Bronze

Benedikt Dörr Hoch Bronze

Lukas Kleinschrodt DM Halbfinale

Lukas Kleinschrodt DM Halbfinale

Jared Halbig 3000 m

Jared Halbig 3000 m

Franziska Karl Silber Stab BM

Franziska Karl Silber Stab BM

Lukas Kleinschrodt startete in der abgelaufenen Saison als jüngerer Jahrgang in der U20. Trotzdem liegt der Abiturient über 110 Meter Hürden mit seinen bei den Deutschen Meisterschaften in Ulm erzielten 14,52 sec schon auf Rang 2 der BLV-Bestenliste. Im Stabhochsprung belegt der Ansbacher mit 4,20 Meter Platz 3. Rang 5 mit 6,49 Meter im Weitsprung komplettiert heuer die Sammlung für Kleinschrodt.

David Kleinschrodt vertrat Bayern auch dieses Jahr in der M15 über die 300 Meter Hürden. In seinen beim Länderkampf erzielten 42,62 sec liegt der jüngere Kleinschrodt-Bruder damit auf Platz 2. 1,76 Meter im Hochsprung bedeuten Platz 5 in der BLV-Bestenliste. Hier ist der Ansbacher auch mit 3:09,96 min auf Platz 6 über 1000 Meter vertreten und mit 6,11 Meter auf Platz 7 im Weitsprung eingereiht. Die 11,65 sec über 80 Meter Hürden bedeuten für David Kleinschrodt Platz 8 in Bayern und mit 4.615 Punkten im 9-Kampf rangiert der Ansbacher auf Platz 9.

Jared Halbig sammelte in der U18 starke Platzierungen in den längeren Laufstrecken. 36:11 min über 10 km Straße führen Halbig auf Rang 3 in Bayern, 17:16,58 min über 5000 Meter auf Platz 6. 4:20,50 min und Platz 7 über 1500 Meter vervollständigen die Nennungen von Halbig.

Stabhochspringerin Franziska Karl vom TSV 1860 Ansbach ist in der U20 mit ihren als Bayerische Vizemeisterin überquerten 2,90 Metern auf Platz 4 genannt. Julius Uebelhör vom TSV 1860 Ansbach sprintete die 300 Meter in 43,59 sec und liegt damit ebenfalls auf Rang 4 seiner Altersklasse M14. Der Lauf über die Meile hatte Anfang September in Ansbach eine eigene Veranstaltung. Dies nutzte Florian Wiehl: Er kam nach 5:03,6 min ins Ziel und belegt im Freistaat Rang 4.

Jennifer Vogt wurde heuer als W35-Sportlerin Weltmeisterin im Speerwurf. Auch noch bei den Frauen in Bayern ist Vogt vorne dabei. Im Speerwurf bedeuten ihre 44,55 Meter Platz 6 für die Ansbacherin. Auch der Diskus von Vogt flog mit 35,31 Meter in die Top-Ten auf Rang 8.

Fotos: Claus Habermann, Werner Meschede

Tags: Ansbach, Bayerische Bestenliste