Herzlich Willkommen in der Abteilung Leichtathletik

Super Stimmung mit starken Kids

Es ist endlich wieder Kinderleichtathletik-Wettkampf, wenn z.B. die Ansbacher Kängurus, Ansbacher Energiebündel oder Rote Chaoten sich untereinander messen wollen.

Am Sonntag, den 05.02.2023, trafen sich in Ansbach in der Theresiensporthalle 60 Kinder im Alter zwischen 6 und 11 Jahren, um gut gelaunt und ausgelassen wettzueifern. Alle Altersklassen von der U8 bis zur U12 sprinteten über Bananenkartons, warfen Heuler oder Speere, sprangen über Stangen oder mussten ihre Ausdauer unter Beweis stellen.

Der TSV 1860 Ansbach war mit zwei Teams in der U8-, sowie jeweils drei Teams in der U10 und U12 vertreten. Rothenburg und Leutershausen ergänzten die Starterfelder.

  • 050220230336
  • 050220230088
  • 050220230632
  • 050220230257
  • 050220230552
  • 050220230277
  • 050220230161
  • 050220230470
  • 050220230190
  • 050220230717
  • 050220230373
  • 050220230324
  • 050220230217
  • 050220230062
  • 050220230033
  • 050220230042
  • 050220230013 Titel

    Die vielen Kinder wurden hervorragend von den Riegenführern betreut. Zahlreiche helfende Hände sorgten für einen reibungslosen Ablauf an den Stationen. Die begeisterten Zuschauer, spendeten reichlich Applaus und motivierten die Kids zu Höchstleistungen. So erzielte Lina Dittrich in der U8 im 35 m Hindernissprint eine Zeit von 8,8 s. Henri Diehn lief die 2 Runden im Hindernislauf unter einer Minute in 57,6 s. In der Altersklasse U10 rannte Paul Dittrich im 35 m Hindernissprint 7,3 s. Paul warf ebenso den Heuler in der Summe der drei besten Würfe 71 m weit.

    In der U12 glänzten die Gastvereine aus Leutershausen und Rothenburg. Nina Johnson aus Leutershausen spurtete im 35 m Hindernissprint eine Zeit von 7,0 s und errang im 6 Runden Hindernislauf in 2:15,7 min. eine glänzende Leistung. Ihre Zwillingsschwester Maya übersprang im Scherensprung sensationelle 1,20 m. Fynn Böckler aus Rothenburg katapultierte den Speer in der Summe der drei besten Würfe auf 48,1 m.

    Nach kräftezehrenden vier Disziplinen erfolgte die viel beklatschte, feierliche Siegerehrung. Alle Kinder haben ihr Bestes gegeben und konnten zu einem hervorragenden Mannschaftsergebnis beitragen.

    In der U8 siegten die Ansbacher Kängurus knapp vor den Ansbacher Jaguaren. In der U10 war der TSV 2000 Rothenburg erfolgreich-, vor den drei Ansbacher Teams Energiebündel, Rennmäuse und Sportskanonen. Fünf Teams schenkten sich in der U12 nichts und gingen hoch motiviert den Wettkampf an. Am Ende gewann die Leutershausener Mannschaft Rote Chaoten souverän vor den drei Ansbacher Teams Coole Kids, Flinke Ansbacher und Grüne Flitzer sowie dem Team aus Rothenburg.

    Doch nicht nur die Siege sind entscheidend, sondern vielmehr das Teilen des gemeinsamen Sporterlebnisses. Frei nach dem Motto: Geteilte Freude ist doppelte Freude. 

    Doch die Kinderleichtathletik bietet noch so viel mehr! Neben der Verbesserung der Athletik, Koordination und der Ausdauer-, sind vor allem die Ausbildung zum Fairplay-, und das wichtige Mannschaftserlebnis von großer Bedeutung für die Kinder.

    Nicht der Einzelne ist wichtig, sondern das TEAM!

    Zum Schluss bedanken wir uns herzlich, bei den zahlreichen jugendlichen Helfern, bei den Eltern, die durch Bistrospenden für ein reichliches Buffet sorgten, bei beim Wettkampfbüro und vor allem bei unseren zwei Sponsoren, der Zahnarztpraxis Dres. Wolff, Fachzahnarztpraxis für Kieferorthopädie im Rügländer Viertel und der Physiopraxis Sauerhammer in Strüth, die uns mit neuen Wettkampfshirts ausgestattet haben.

    Im neuen einheitlichen Team-Look freuen wir uns auf die nächsten Aktionen.

    Auf geht´s!

    Euer Kinderleichtathletiktrainerteam

    Tags: Ansbach, Hallenportfest, Kinderleichtathletik